Why did a political amateur win the elections in Ukraine? The answer is simple: people voted for him, because he promised that he will abolish the corrupt political system. And then? What do people gain, if the the Ukraine political system is cleaned from corruption? They will get a political elite, now getting their legally correct and transparent salaries, still much more than any normal Ukranians can ever dream of, payed for – as they will say – their heavy responsibilities to rule the Ukraine people. These no longer corrupt politicians will, as they will say, exposed to the heavy weight of their responsibilities, tell the Ukranian people that to provide them with jobs, that they “unfortunately” have to accept the same salaries they have until now, and that there is no other way but to accept their poverty, because otherwise there will be no capital offering any jobs. Does it make the life of Ukranians any better, if the Ukrainian people are offered to the global capital as a cheap labour force, now no longer by corrupt but by clean politicians? Is this blackmail, either low salaries or no jobs at all, presented by the political elites as an offer you cannot reject, is this blackmail different and easier to accept if the political elites making such “offers”, are clean?

Do the Ukrainians, who voted for a president, who promises to attack the corruption, do they not know the political elites in countries, namely the EU they want to join, European politicians, who share the critique of a corrupt political elite in the Ukraine and who blackmail their own people in all European countries with exactly the same political measures, forcing the people to accept low salaries for otherwise getting no jobs at all? Do the Ukrainian voters against corrupt politicians really believe that a Ukrainian political system cleaned from corruption would do anything else but serving the interests of the global investors by providing them a cheap labour force? Do they believe, that politicians in countries with a market economy care above all about the needs of capital and impose poverty on the people, only if and because they are corrupted?

If these voters are seriously willing to get higher salaries, do they really not know, that counting on the political elite, corrupt or clean, does not change anything – except getting the same blackmail either from corrupt or otherwise from legally well paid politicians? And if they want higher salaries, selecting between corrupt and non corrupt politicians, do they really not know that it is not at all a choice between poverty and better living conditions, but between politicians, who do the same, corrupt or not? Well, this is the choice people are offered in democratic elections, not only in the Ukraine….

Deutsche Version

Warum hat ein politischer Neuling die Wahlen in der Ukraine gewonnen? Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Die Leute haben ihn gewählt, weil er ihnen versprochen hat, das System der Korruption in der Ukraine zu beseitigen.

Und dann? Was haben die Ukrainer dann davon, wenn sie nun ein politisches System bekommen, das von Korruption gesäubert ist? Sie bekommen, was ihnen versprochen worden ist, eine politische Elite, die nun rechtlich einwandfreie und für jeden transparente Gehälter bekommt, immer noch soviel, dass der normale Ukrainer davon nicht mal davon träumen würden, bezahlt für – wie ihre korruptionsfreien Politiker sagen werden – die schwere Last der Verantwortung, die sie tragen, wenn sie den Ukrainern sagen, was diese zu tun und zu lassen haben. Diese nun sauberen Politiker, werden dann, wie sie zu sagen pflegen, die schwere Verantwortung auf sich nehmen und den Ukrainern klar machen, dass sie alles in ihrer Macht stehende tun werden, um ihnen Jobs zu verschaffen, und dass sie dafür bedauerlicher Weise dieselben Gehälter akzeptieren müssen, die sie bisher auch bekommen haben, weil andernfalls kein Unternehmen Arbeitsplätze anbieten würde. Macht es nun das Leben der Ukrainer besser, wenn die Ukrainer wie bisher dem Kapital als billige Arbeitskräfte angeboten werden, nun aber nicht mehr von korrupten, sondern von sauberen Politikern? Ist die gängige Erpressung, entweder niedrige Löhne oder gar keine Jobs, also gar keine Löhne, von der politischen Elite – nicht nur in der Ukraine – als Angebot vorgestellt, dass man nicht ausschlagen darf und für das sie keine Alternative zulassen, macht es irgendeinen Unterschied oder ist es einfacher, sich dieser Erpressung zu beugen, wenn sie den Ukrainern nun von sauberen Politikern aufgenötigt werden? Schwer vorstellbar, dass die Ukrainer, die einen Präsidenten gewählt haben, der ihnen eine von Korruption gesäuberte Politik versprochen hat, nicht wissen sollen, dass die Politiker in anderen Ländern, insbesondere denen der EU, der auch die sauberen Politiker die Ukraine so entschlossen beitreten wollen, dass diese gegenüber jeder Korruption erhabenen politische Eliten in allen Ländern der EU, die Ukrainer in ihrer Kritik an korrupten Ukrainischen Politikern voll unterstützen und ihre Bürgern, in denen sie das Sagen haben, mit exakt denselben politischen Massnahmen zwingen, entweder für billige Gehälter zu arbeiten oder gar keinen Job zu bekommen. Schwer zu glauben, dass die Ukrainer wirklich meinen, dass eine politisches System ohne korrupte Politiker, was anderes tun würde, als den Interessen der globalen Investoren damit zu dienen, ihnen die Ukrainer als billige Arbeitskräften anzubieten. Dass die Ukrainer allen Ernstes denken könnten, dass die politischen Eliten in Ländern mit einer Marktwirtschaft ihre Leute dem Kapital nur deswegen als billige Arbeit andienen, weil und wenn die Politiker von den Geschäftemachern korrumpiert werden, auch das ist nicht wirklich vorstellbar. Wenn die Ukrainischen Wähler wirklich höhere Löhne wollten, sollten sie wirklich nicht wissen, dass für dieses Anliegen die Politiker, die sich wählen lassen, damit sie ihre Wähler für 4 Jahre regieren können, die letzten Ansprechpartner für das Interesse an höheren Löhnen sind und es völlig egal ist, ob sie korrupt oder sauber sind und das sie von diesen so oder so dieselbe Rechnung, niedrige Löhne oder gar keine Arbeit, aufgemacht bekommen, egal ob sauber oder korrupt? Wenn es ihnen um höhere Löhne ginge, dass es in Wahlen zwischen korrupten oder nicht korrupten Politikern, um die Wahl zwischen Politkern geht und nicht um die Wahl zwischen Armut und besseren Lebensbedingungen, das, darf man annehmen, wissen auch die Wähler, die sich für eine Politiker entscheiden, der ihnen eine korruptionsfreie Politik verspricht.

Nun, Armut oder ein besseres Leben, das wurde und wird nicht nur ihnen ja auch nicht in demokratischen Wahlen zur Entscheidung angeboten, sondern die Wahl zwischen – sauberen und korrupten – Politikern.

Comments preferably in English.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *